Regina Asendorf im Freibad Hänigsen

  • Veröffentlicht am: 29. Mai 2016 - 19:40
Regina Asendorf bei der Podiumsdiskussion

Anlässlich der Feier zum 60 jährigen Jubiläum des DLRG Uetze, des Freibades in Hänigsen und des Fördervereins Freibad Hänigsen war unsere Landtagsabgeorndete Regina Asendorf vor Ort. Sie beteiligt sich an der Podiumsdiskussion mit u.a. Hauke Jagau (Regionspräsident) und Rainer Lindenberg, dem Vorsitzenden der Genossenschaft Freibad Hänigsen. Themen waren vor allem das ehrenamtliche Engagement und der Unterhalt von Schwimmbädern als freiwillige Leistung der Kommunen. Der ganze Tag war gefüllt mit Reden, Grußworten und der festlichen Eröffnung des neuen Nichtschwimmerbeckens, das aufwändig über die Wintermonate saniert wurde. Außerdem wurde eine neue Plansch- und Badelandschaft eingeweiht, die sofort von den jüngsten Badegästen gestürmt wurde.

Regina Asendorf betonte die Notwendigkeit, ehrenamtliches Engagement wertzuschätzen und durch politische Rahmenbedingungen und Entscheidungen zu unterstützen. Sie bot an, das Thema Unterhalt kommunaler Schwimmbäder mit in den Landtag zu nehmen. Während der Diskussion wurde die Freiwilligkeit bei der Unterhaltung kommunaler Schwimmbäder kontrovers diskutiert. Das Freibad Hänigsen wird von einer Genosschenschaft bewirtschaftet, die sehr erfolgreich ist und mit zahlreichen ehrenamtlichen HelferInnen ein über die Region Hannover hinaus bekanntes wunderschönes Freibad unterhält; unter dem Motto "Das Bad von allen für alle". Der Tag endete mit dem Sundown-Open Air Festival im Freibad, bei dem mehrere Bands mit den zahlreichen Gästen noch bis in die Nacht feierten. 

Wir Uetzer Grünen freuen uns und sind stolz darauf, dass Regina diesen Termin in Hänigsen wahrgenommen hat, obwohl zeitgleich die LDK in Gifhorn startete. Vielen Dank noch mal auch an dieser Stelle:)

Dina de Haas

 

 

 

 

Neuen Kommentar schreiben